Archiv der Kategorie: ausländische Studierende

Bundesweiter Studierendenprotest soll hunderttausenden in Not geratenen Studierenden eine Stimme geben

Der Bundesverband ausländischer Studierender (BAS) ruft gemeinsam mit Bündnis zum Protest auf

Studierendenvertretungen aus ganz Deutschland gehen am 8.6. auf die Straße, um gegen die unzureichenden Hilfsmaßnahmen für Studierende zu protestieren. Um 11 Uhr finden vor Landesparlamenten, an Hochschulorten sowie vor dem Gebäude des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Bonn Kundgebungen statt.… weiterlesen →

bundesweiter Protest - Echte Hilfe für Studierende jetzt!

“Echte Hilfe für Studierende – jetzt!” – BAS Aufruf: Protesttage am 8.6. und 20.6.2020

Seit Wochen, mittlerweile seit Monaten warten (ausländische) Studierende vergeblich auf Unterstützung in der aktuellen Krise. Viele haben kein Geld mehr, bekommen keine Unterstützung mehr von Familien, die selbst in einer Notlage stecken. Ausländische Studierende können ihre Miete nicht mehr bezahlen und müssen an vielen Sachen sparen. Da die Mensen geschlossen haben, gibt es auch kein günstiges Essen.… weiterlesen →

“Nothilfe ist eine Farce”

Der Bundesverband ausländischer Studierender (BAS) bezeichnet die Bedingungen für Corona-Nothilfe für Studierende als Schikane

Vor kurzem wurde öffentlich, welche Rahmenbedingungen für die Auszahlung der Corona-Nothilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für Studierende aus dem 100-Millionen-Euro-Topf der Studierendenwerke gelten sollen. Antragsstellerinnen und Antragssteller erhalten eine Aufstockung auf höchstens 500 EUR im Monat.… weiterlesen →

Studierendenverbände fordern nachdrücklich die Abschaffung der Studiengebühren für ausländische und Zweitstudierende in Baden-Württemberg

Die Landesstudierendenvertretung Baden-Württemberg, der Bundesverband ausländischer Studierender (BAS), das Aktionsbündnis gegen Bildungs- und Studiengebühren (ABS), der freie zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg fordern die Aussetzung der Studiengebühren für ausländische Studierende und Zweitstudierende, die Ministerin lehnt eine Aussetzung ab. Dennoch trifft die Corona-Krise im besonderen Maße ausländische Studierende.weiterlesen →

Ausländische Studierende in Existenznot

Der Bundesverband ausländischer Studierender (BAS) fordert dringend Nothilfen für ausländische Studierende und Änderungen im Ausländerrecht in einem offenen Brief an die Wissenschafts- und Innenminister*innen

Seit Wochen weisen Studierendenvertretungen auf die bedrohliche Lage hin und stellen konstruktive Vorschläge zur Erleichterung der Situation für Studierende vor. Am vergangenen Donnerstag fand eine Pressekonferenz zum umfangreichen Forderungskatalog des Bündnisses „Solidarsemester“ statt, an der auch der BAS als Bündnispartner teilnahm.… weiterlesen →

3000 Euro Soforthilfe für alle Studierenden

Soforthilfe für Studierende JETZT!

Das Bündnis “Soforthilfe für Studis” fordert für Studierende, welche sich aufgrund ihres wegfallenden Einkommens in einer finanziellen Notlage befinden, dass vom Bund ab dem 30.03.2020 eine Soforthilfe an Studierende ohne vorherige Bedürftigkeitsprüfung im Umfang von 3000 Euro vergeben werden muss, welche die Studierenden in den nächsten drei Monaten bei der Deckung ihrer Ausgaben unterstützt.weiterlesen →

Nachteile für ausländische Studierende aufgrund der Maßnahmen gegen SARS-CoV-2 abmildern – besondere Interessen berücksichtigen

In einem Schreiben an die Innen- und Wissenschaftsminister*innen der Länder, sowie an Bundesbildungsministerin Karliczek und Bundesinnenminister Seehofer fordert der Bundesverband ausländischer Studierender (BAS) Maßnahmen zur Abmilderung der Maßnahmen der SARS-CoV-2 Bekämpfung für ausländische Studierende zu ergreifen.

Hiebei bitten der BAS eindringlich, die besondere Situation der ausländischen Studierenden zu berücksichtigen. Viele ausländische Studierende sind teilweise doppelt betroffen durch ihre eigene Situation hier in Deutschland und teilweise durch die Situation ihrer Eltern und Verwandten in den Heimatländern, die u.U.… weiterlesen →

Viele Ausländerbehörden machen Angst

Der Gang zur Ausländer*innenbehörde ist für einen Großteil der ausländischen Studierenden immer noch ein Gang nach Canossa. Ausländische Studierende berichten von Schikanen, unfreundlichem Verhalten und unverhältnismäßigen oder gar rechtswidrigen Entscheidungen.

Erst letzte Woche protestierten ausländische Studierende in Essen zusammen mit dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der Universität Duisburg-Essen gegen Missstände in der Ausländer*innenbehörde der Stadt Essen.… weiterlesen →

BAS verurteilt die Diskriminierung „asiatisch gelesener“ und chinesischer Studierender aufgrund des Coronavirus

IAmNotAVirus #IchbinkeinVirus

Der Bundesverband ausländischer Studierender (BAS) fordert Aufklärung und angemessene Vorsichtsmaßnahmen statt Panikmache und überzogenem Aktionismus. Die Hochschulen sollten sich nicht in die Reihen der Sensations- und Skandalpresse stellen, die die Panik nur anheizt.

Asiatisch gelesene Studierende werden gemieden oder als „Corona“ beschimpft, stigmatisierende Zettel liegen in Briefkästen und hängen an der Wohnheimtür.… weiterlesen →

Entscheidung gegen Studiengebühren gegen ausländische Studierende in NRW: BAS begrüßt Abkehr von schlechter Idee

Der Bundesverband ausländischer Studierender (BAS) begrüßt die Entscheidung der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen, keine Studiengebühren gegen ausländische Studierende mehr einführen zu wollen.

„Wir freuen uns, dass das Ministerium und die Regierungskoalition zu dem Schluss gekommen ist, dass die Einführung der geplanten Studiengebühren keinen Sinn macht“, so Maimouna Ouattara, Sprecherin des BAS. „Auch wenn dies schon bei den Koalitionsgesprächen absehbar war, dass die geplante Einführung keine gute Idee ist, freut uns, dass die Regierungskoalition hier auf die zahlreichen Expert*innen gehört hat, die vor der Einführung warnten und die Empfehlungen mit der Absage nun umsetzen“.… weiterlesen →