Aufruf zur Kundgebung wider die Ausbeutung ausländischer Studierender

Poster zur Kundgebung am 12. August

Der Bundesverband ausländischer Studierender ruft gemeinsam mit der LandesAStenkoferenz Berlin, dem RefRat der Humboldt-Universität Berlin und dem AStA der Uni Mainz zur Kundgebung wider die Ausbeutung ausländischer Studierender auf. Anlass ist der Sperrkontenskandal, der vom Anbieter »BAM« ausgelöst wurde. Fast zwei Monate lang kamen die Betroffenen nicht an ihr Geld. Geld, das sie hier zum Leben brauchen.

Das Auswärtige Amt wies diesen Anbieter auf der eigenen Seite neben anderen Sperrkontenanbietern aus. Die dort präsentierten Informationen wurden keiner Prüfung unterzogen. Viele der Anbieter, so auch »BAM«, warben mit der angeblich offiziellen Anerkennung durch die Regierung. Das Auswärtige Amt unterband diese dreiste Praxis nicht. Nun stiehlt sich das Ministerium aus der Verantwortung. Das lassen wir uns nicht bieten! Wir verlangen Entschädigung für die Betroffenen und eine Wiedergutmachung. Außerdem muss das Sperrkontengeschäft der staatlichen Kontrolle unterstellt werden. Ausschließlich in Deutschland anerkannte Banken sollen Sperrkonten anbieten dürfen!

Botschaft an das Auswärtige Amt

Wir versammeln uns daher am Donnerstag, 12. August, um 13 Uhr vor dem Auswärtigen Amt am Bärenbrunnen auf dem Werderschen Markt. Kommt zahlreich und zeigt dem Auswärtigen Amt, dass es mit seiner Taktik nicht durchkommt. Und teilt den Aufruf auf euren Kanälen! Es wird Redebeiträge von Betroffenen sowie den beteiligten Organisationen geben. Unter igotbammed@bas-ev.de sammeln wir sowohl Stimmen von Betroffenen als auch Soli-Botschaften, die wir auf der Kundgebung verlesen werden. Außerdem werden wir während der Kundgebung eure Briefe und Botschaften sammeln, die anschließend dem Auswärtigen Amt überreicht werden sollen.

Generell spricht sich der BAS gegen Sperrkonten und für die Abschaffung des Finanzierungsnachweises aus.

Orientierungshilfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + 7 =

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.