Schulung in Chemnitz: Rechtliche und finanzielle Lage ausländischer Studierender: Probleme und Lösungsansätze

Wie bezahle ich meine Miete, ist mein Konto hoch genug gedeckt um eine reibungslose Verlängerung meines Visums zu ermöglichen? Werde ich mein Studium in der Regelstudienzeit beenden können?
Wie sieht es mit meinem Aufenthaltsstatus nach dem Ende meines Studiums aus? Das sind einige der häufigsten Fragen, die vielen ausländischen Studierenden den Schlaf rauben. Fragen zur rechtlichen oder zu finanziellen Lage beschäftigen die Studierende vom Anfang bis zum Ende ihres Studiums. Rechtliche und finanzielle Probleme sind eng oft miteinander verknüpft, da der Aufenthaltsstatus auch an die Finanzierungsmöglichkeit des Lebensunterhalts der Studierenden gekoppelt wird.

Informationen zur rechtlichen Situation sind ausschlaggebend um eine gute Durchführung des Studiums zu ermöglichen. Je mehr die Studierenden über neue oder aktuelle bestehende Gesetze wissen, umso besser können sie ihren Studienverlauf planen. Es sind auf jeden Fall wichtige Themen mit denen sich ausländische Studierende stets auseinandersetzen müssen. Der StuRa Chemnitz
lädt in diesem Zusammenhang Referent*innen sowie Mitarbeiter*innen von Arbeitskreisen für Internationale Studierende zu einer Schulung am Samstag, den 05. Juli 2014 in Chemnitz ein.

Im Rahmen der Schulung soll sich in zwei Seminaren (Vortragende sind Referent*innen des Bundesverbands ausländischer Studierender) mit diesen Themen befasst und zusammen überlegen werden, wie auf diese Probleme aufmerksam gemacht machen soll und zudem ein paar Lösungsansätze angeboten oder entwickelt werden.

Organisatorin: Karoline Griesbach (Referentin für internationale Studierende des StuRa Chemnitz)
Referent*innen sind Maimouna Ouattara (BAS) und Johannes Glembek (BAS).
Ort: Thüringer Weg 11, Raum 103 stattfinden (quasi über dem StuRa Büro).

Die beiden Seminare richten sich an Beratende aus Studierendenschaften (StuRa-/AStA-Mitglieder, internationale Gruppen und Arbeitskreise), sind aber auch für weitere Interessierte geöffnet.

Bei Interesse bitte bis Mittwoch, den 26.06. verlängert bis zum 30.06., per Mail anmelden:
Referat für internationale Studierende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*